Geschichte

Als am 27. Juni 1895 der Turnverein Frisch-Auf Blankenburg gegründet wurde, war von Fußballsport in Blankenburg noch keine Rede. Die Begründer des Vereins und gleichzeitig ersten Vorstandsmitglieder Karl Ertelt, Albert Glampe sen., Robert Stelz, August Mewes und Johannes Jaskiola verstanden sich als reiner Turnverein, in dem vorerst nur eine Männerabteilung existierte. Erst im Jahre 1919 kam eine Frauenabteilung und im Jahre 1921 eine Schüler- und Schülerinnenabteilung hinzu. Ebenfalls im Jahre 1921 wurde die Gründung einer Fußballabteilung angeregt, fand aber noch keinen entsprechenden Zuspruch. In den 40er Jahren wurde dann zwar Fußball gespielt, aber nicht offiziell in einer Abteilung organisiert. Nach dem 2. Weltkrieg dauerte es bis zum 02. September 1952, ehe der Verein als SG Blankenburg neu gegründet wurde. Hier existierten zunächst wiederum eine Turnabteilung(Männer/Frauen, Kinder) und eine Kegelabteilung. Die Blankenburger Fußballer mußten bis zum Jahr 1962 warten, ehe sie im Verein organisiert ihrem Sport nachgehen konnten. Am 02. Juni 1962 wurde endlich eine Fußballabteilung gegründet. Seitdem nimmt die SG Blankenburg mit ihren Männer- und Nachwuchsmannschaften am offiziellen Spielbetrieb des Fußballverbandes teil.

Derzeit existieren in unserem Verein die Abteilungen Freizeit- und Gesundheitssport und Fußball, mit insgesamt 538 Mitgliedern. Davon gehören 320 der Fußballabteilung an, 218 sind beim Freizeit- und Gesundheitssport organisiert. Zurzeit haben die Fußballer deutlich mehr Mitglieder in ihren Reihen, sie bilden das Aushängeschild des Vereins. Das war aber nicht immer so, die Fußballabteilung hat sich erst ab Mitte der 90er Jahre dorthin entwickelt. In den Jahren zwischen 1962 und1990 spielte unsere 1. Männermannschaft in der 1. oder 2. Berliner Kreisklasse. Mit der Eingliederung der ehemaligen Ostberliner Mannschaften in die Spielklassen des nun gesamten Berliner Fußballverbandes wurde unsere Mannschaft in die Kreisliga B eingestuft. Diese Klasse konnte nicht gehalten werden, und das Team stieg in die Kreisliga C ab, in der es 5 Spielzeiten verbrachte, ehe man in der Saison 96/97 wieder in die Kreisliga B aufstieg. Danach ging die Entwicklung ziemlich rasant aufwärts. 1998/99 erfolgte der Aufstieg in die Kreisliga A und 1999/00 der Aufstieg in die Bezirksliga. In dieser Liga verbrachte unsere 1. Männermannschaft drei Spielzeiten, ehe sie wieder absteigen musste. Ab der Saison 2003/04 hieß es also wieder Fußball in der Kreisliga A, und das für drei Spielzeiten. Danach erfolgte der Absturz in die Kreisliga B. Hier erfolgte in der Saison 2006/07 der komplette Neustart, doch es sollte immerhin vier Jahre dauern, ehe in der Saison 2009/10 wieder der Aufstieg in die Kreisliga A gelang. Diese Klasse konnte dann drei Spielzeiten lang gehalten werden, ehe 2013 der Aufstieg in die Bezirksliga gelang. Nach zehn Jahren Wartezeit endlich wieder Bezirksliga-Fußball in Blankenburg. Die Klasse konnte mit einstelligen Tabellenplätzen bis in die jetzige Saison gehalten werden, so dass wir 2016/17 in die vierte Bezirksliga-Saison starten konnten, der größte Erfolg in der bisherigen Vereinsgeschichte.

Auch im Nachwuchsbereich hat sich sehr vieles zum Positiven bewegt. Erstmals seit längerer Zeit sind wir in dieser Saison mit einem durchgängigen Spielbetrieb, von der F-Jugend bis zur A-Jugend, in die neue Saison gestartet. Von der Gründung der Fußballabteilung bis Anfang der 80er Jahre gab es in Blankenburg kontinuierliche Jugendarbeit. Danach fiel man in ein tiefes Loch, in den folgenden Spielzeiten konnte größtenteils keine oder nur eine Mannschaft für den Spielbetrieb gemeldet werden. Erst Anfang der 90er Jahre wurde damit begonnen, wieder eine schlagkräftige Nachwuchsabteilung aufzubauen. Unter den Jugendleitern Wolfgang Slawig und später Uwe Rogahn, Frank Neumann und Hartmut Breier gelang es, den Nachwuchsspielbetrieb mehrmals durchgängig zu organisieren. Viele der damaligen Jugendlichen sind bis heute in unserem Verein aktiv. Ab 2001 war der Spielbetrieb dann nicht mehr durchgängig, aber wir hatten immer mindesten 4 Teams am Start. Ab November 2012 übernahm unserer jetziger Jugendleiter Yves Maske unsere Nachwuchsabteilung. Yves ist es gelungen, innerhalb von 3 ½ Jahren einen sehr gut funktionierenden Nachwuchsspielbetrieb aufzubauen. Von den A- bis zu den F-Junioren spielen inzwischen neun Jugendmannschaften in der ständig wachsenden Jugendabteilung des Vereins, in dem sich engagierte und qualifizierte Übungsleiter um den Fußballnachwuchs in Blankenburg bemühen. Diese kontinuierliche Arbeit trägt nun auch für den Männerbereich nachhaltig Früchte. In diesem Jahr konnten aus der A-Jugend zwei Spieler in die 1.Männermannschaft und fünf Spieler in die 2.Männermannschaft integriert werden.

Apropos 2.Männermannschaft, lange Jahre nicht gemeldet, dann lange Jahre als Stiefkind behandelt, haben die Männer um Trainer Schliestedt vor 2 Jahren den Sprung in die Kreisliga B geschafft. Seitdem spielen sie hier eine gute Rolle und bilden den Anschlusskader für die 1.Herren.

Auch unsere älteren Mitglieder sind erfolgreich im Verein aktiv. Über lange Jahre haben wir verschiedene Seniorenmannschaften für den Spielbetrieb gemeldet. Zurzeit sind eine AK 32, eine AK 40 und eine AK 50 gemeldet.

Unser Motto „SG Blankenburg, da wo Fußball noch Spaß macht“ hat uns auf diesem erfolgreichen Weg stets begleitet, und sollte von uns Mitgliedern auch weiterhin ständig verinnerlicht werden. Seid stolz, Mitglieder der SGB Familie zu sein.

Exporteur für echten Berliner Amateurfußball seit 1962