Spielbericht D-Jugend I: SGB – BW Hohen Neuendorf 2:0 (0:0)

Aufstellung: Emil – Josef, Noah, Hugo, Marlon, Tyler, Benni, Moritz, Marvin, Sean, Kilian, Manu, Jason M.

Tore: 1:0 Tyler (46., Marlon), 2:0 Benni (52., Hugo)

Im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten Hohen Neuendorf zählte nur ein Sieg, um weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Die Umstände dafür waren aber alles andere als optimal. Spielbericht D-Jugend I: SGB – BW Hohen Neuendorf 2:0 (0:0) weiterlesen

Punktspiel 1. Männer FV Bl.- W. Spandau – SG Blankenburg 0:1 (0:1)

Aufstellung: Rödiger – Hoffmann, Gantzer, Mitov, Jaskolka – Bunge, Garg, Hetzel, Gallegos – Zimpel, Otto (Hoge, Kloske, Mankiewicz)

Tore: Otto (26 Minute)

Auswärts gegen den Tabellendritten FV Bl.-W. Spandau.

Bis an das andere Ende der Stadt musste nicht nur die Mannschaft fahren, sondern auch der neue Vereinsbus, den uns die Firma

Uni Roka gesponsert hat.

Trotz Dauerregen waren auch wieder einige Blankenburger Fans mit angereist um der Mannschaft zu zeigen, wir sind da „in guten wie in schlechten Zeiten“. Punktspiel 1. Männer FV Bl.- W. Spandau – SG Blankenburg 0:1 (0:1) weiterlesen

Spielbericht AK 50 I: SGB – SV Mariendorf II 3:1 (2:1)

Aufstellung: Lehmann-Sobersko, Thieme, Piontek, Maske, Gessner, Heise, Tietböhl, Bräuer, Schweigel, Groß, Bien

Tore: 1:0 Gessner (18.), 1:1 Mariendorf (19.), 2:1 Piontek (30.), 3:1 Tietböhl (39.)

Aus dem Hinspiel wussten wir, dass wir mit Mariendorf auf einen Gegner treffen, der sich nur Hinten reinstellt und seine Chancen in Kontern sucht. Spielbericht AK 50 I: SGB – SV Mariendorf II 3:1 (2:1) weiterlesen

Punktspiel C-Jugend: TSV Lichtenberg – SGB 2:0 (1:0) – 18.3.17

Aufstellung: Weigand – Romahn, Jaß, Karnatz – Roßius, Heidenreich (C), Karahan, Gebhardt – Just, Folgmann – Kunert.
Eingewechselt: Wessel, Müller, Weinert.

Tore: 1:0 (10.), 2:0 (46.) TSV.

Spielbericht: Im zweiten Spiel kassierte die SGB die zweite unglückliche Niederlage. Bei extrem böigen Wind, der eines
der Tore gleich mehrfach an den Zaun schob und ein vernüftiges Fußballspiel selten zuließ, war bei den jahrgangsälteren
Gastgebern vom TSV Lichtenberg mehr drin. Teils gravierende körperliche Unterschiede konnten unsere Spieler ausgleichen
und gestalteten die umkämpfte Partie nicht nur jederzeit offen, sondern erarbeiteten sich sogar ein deutliches Chancenplus im
zweiten Spielabschnitt. Da rannten die Blankenburger aber bereits dem frühen Rückstand aus der 10. Minute hinterher. Der kleine, aber flinke TSV-Angreifer hatte gegen zwei SGB-Verteidiger den Ball im Strafraum behauptet und aus spitzem Winkel mit links hoch über Paul in die rechte Ecke verwandelt. Während der TSV in der Folge durch einen Freistoß-Lattenknaller auf 2:0 hätte erhöhen können, näherte sich die SGB zwar oft, aber zunächst zu harmlos dem Tor der Gastgeber. Die größte Cance vor dem Seitenwechsel hatte Tobi, der einen Querschläger der TSV-Abwehr aus zehn Metern volley nahm, den schwer zu kontrollierenden Ball aber am Tor vorbei setzte. Nach dem Wechsel erhöhten wir den Druck und kamen nun auch zu klaren Tormöglichkeiten. Es war jedoch wie verhext, denn das Spielgerät wollte einfach nicht die Linie des Lichtenberger Tores überqueren. Gleich dreimal Alu traf die Maske-Elf durch Julian und Clemens innerhalb von Sekunden und später durch Max. Mitten in der SGB-Drangphase fiel durch einen Konter das 2:0. Paul wehrte den ersten Abschluss im Eins-gegen-Eins noch
ab, der Abpraller landete beim einzigen mitgelaufenen Lichtenberger, der einschoss. Blankenburg spielte weiter nach vorn, aber als Julius Freistoß knapp drüber ging und Julian frei im Strafraum auf das TSV-Tor zuging und gegen den auf seiner Torlinie klebenden Torwart nicht traf, wuchs die Befürchtung, dass unsere Jungs heute wohl noch Stunden spielen könnten, ohne das Leder ins Netz zu bekommen. In den Schlussminuten hätte der TSV noch auf 3:0 stellen können, ein Heber über Paul hinweg verfehlte aber das SGB-Tor. Während Lichtenberg nun nach zwei Siegen von der Tabellenspitze grüßt, droht der SGB der Sturz an das Tabellenende, denn mit Tur Abdin und Anadolu-Umutspor treffen die zwei hinter uns stehenden Teams heute aufeinander. Am nächsten Samstag gastiert die VSG Rahnsdorf, heute 1:2 bei Einheit unterlegen, in Blankenburg. Dann sollten möglichst Punkte her.

Hallenturnier bei Normannia 08 1.Platz

Aufstellung :Ole,Luca,Randy,Mourice,Finn,Justus,Moritz,Paul,Luca F.

SGB – SC Westend 01 1:0 ( Tor: Moritz)
SGB – Fortuna Pankow I 0:0
SGB – MSV Normannnia 08 0:0
SGB – Fortuna Pankow II 3:1 (Tore: Mourice,Randy,Justus)
SGB – Hansa 07 1:0

1.SGB 11 Punkte 5:1 Tore
2.Fortuna Pankow I 9 Punkte 6:2 Tore
3.Westend 01 8 Punkte 4:2 Tore
4.Normannnia 08 7 Punkte 1:0 Tore
5.Hansa 07 4 Punkte 3:4 Tore
6.Fortuna Pankow II 0 Punkte 1:11 Tore

Im Gegensatz zu den letzten beiden Freundschaftsspielen, bei denen wir mit zweistelligem Ergebnissen und gesenktem Haupt jeweils in die Kabine trapten Hallenturnier bei Normannia 08 1.Platz weiterlesen

Spielbericht D-Jugend I: Berolina Mitte – SGB 4:1 (2:1)

Aufstellung: Emil – Josef, Noah, Hugo, Tyler, Benni, Moritz, Marvin, Gino, Jason M.

Tor: 1:1 Marvin (18., Hugo)

Nach dem erfolgreichen Hinrundenabschluss aus der Vorwoche wollten wir nun beim ersten Rückrundenspiel den Abstand zu den Abstiegsrängen weiter ausbauen und uns im gesicherten Mittelfeld weiter festsetzen. Spielbericht D-Jugend I: Berolina Mitte – SGB 4:1 (2:1) weiterlesen

SGB – TSV Lichtenberg 2:0 (1:0)

„U19 zeigt zum ersten Mal wieder Leistungen aus vergangener Saison!!!“ 

Aufstellung: Hartmann – Steffens, L. Knorr, Winkler, Ruehle – Preiß, Weßler, Grond, Kuschewski, Ratzow – Beckschulte (Wechsler: Hanke, Hulak, Heise, Witte, Zimpel, Mankiewicz) 

Tore: 1:0 Kuschewski (22. Min.), 2:0 Ratzow (63. Min.)

Zum ersten Mal in der Saison 2016/17 zeigte die U19 der SGB den erfolgreichen und ansehnlichen Fußball aus der vergangenen Saison als man als B-Jugend Jahrgang zu überzeugen wusste. SGB – TSV Lichtenberg 2:0 (1:0) weiterlesen

PUNKTSPIEL 1. MÄNNER SG BLANKENBURG – VFB Berlin 1911 1:2 (0:1)

Aufstellung: Hoge – France, Ganzer, Katzor, Schneider – Hetzel, Mitov – Kopietzky, Bunge, Hoffmann – Otto (Rödiger, Kloske, Knorr, Jaskolka, Gallegos)

Tore: Nr. 18 (19. Minute) , 11 (56. Minute), Knorr (90. Minute FE)

Am 16.10.2016 war es das Hinrundenspiel was wir mit 4:3 knapp verloren hatten. Beim nochmaligem Aufeinandertreffen beider Mannschaften sollten die Punkte auf heimischen Boden geholt werden. Denn die Punkte benötigt die Mannschaft dringend um aus dem Tabellenkeller zu kommen. PUNKTSPIEL 1. MÄNNER SG BLANKENBURG – VFB Berlin 1911 1:2 (0:1) weiterlesen

Punktspiel C-Jugend: SGB – VfB Einheit zu Pankow 2:3 (2:1) – 11.3.17

Aufstellung: Schütz – Romahn, Weinert, Jaß, Karnatz – Kunert, Heidenreich (C), Karahan, Roßius, Folgmann – Müller.
eingewechselt: Weigand (ETW), Gärisch

Tore/Vorlagen: 0:1 (11.) Einheit; 1:1 (17.) Heidenreich, direkter Handfreistoß; 2:1 (23.) Müller, schiebt einen Steilpass
von Heidenreich am TW vorbei; 2:2 (43.) Einheit; 2:3 (57.) Einheit, Foulstrafstoß.
Spielbericht: Ganz bittere Niederlage für die SGB am ersten Rückrundenspieltag. Gegen unseren Staffelsieger aus der
Vorrunde sah die personell dezimierte Blankenburger Elf eine Hälfte lang wie der sichere Sieger aus, um nach zwei
unglücklichen Torwartaktionen von Jakob am Ende mit leeren Händen dazustehen. Noch lange nach dem Spiel war einigen
unserer Spieler die emotionale Anspannung anzumerken. Dabei sah es trotz zahlreicher Ausfälle lange sehr gut aus, was
unsere Jungs auf den tiefen Rasen brachten. Unter der Leitung des jungen Pankower Co-Trainers, der für den nicht
erschienenen SR einsprang und einen guten Job machte, drehte die SGB ein frühes 0:1 mit einem bärenstarken Auftritt.
Als wir nach einer abgewehrten Ecke nicht schnell genug herausrückten und das Abseits des Einheit-Schützen aufhoben, konnte Jakob den ersten Ball noch abwehren, hatte im Nachschuss dann aber keine Chance. SGB-Kapitän Julius glich mit direktem
Freistoß aus, und nach der Führung von Clemens konnte sich Einheit gerade so mit dem knappen Rückstand in die Pause retten.
Julius, stärkster Spieler auf dem Platz, sehr gut von Seymen und Max zentral sowie dem top motivierten Julian (gegen seine
alte Elf) unterstützt, hatte noch zweimal das dritte Tor auf dem Stiefel, auch Julian und Max hätten erhöhen und die
Partie schon vor dem Wechsel entscheiden können. Von Einheit kam bis dahin gar nichts. Adrian räumte auf unserer linken
Abwehrseite alles ab und zeigte wie auch Oskar, dass Trainingsfleiss in gute Leistungen umsetzbar ist. Auch nach der Pause
brannte zunächst nichts an. Mit dem unglücklichen 2:2, bei dem Jakob der Ball nach einer flachen Eingabe unter dem Körper
durchrutschte, drehte sich die Partie. Einheit bekam die zweite Luft und ging mit einem Foulstrafstoß in Führung. Jakob war
beim Rauslaufen zu spät dran und prallte mit dem Gegner zusammen. Den zweifelsfreien Elfer versenkte Einheit gegen Paul,
der, obwohl selbst verletzt, Jakob ersetzen musste. Nun musste die SGB dem uglücklichen Rückstand nachlaufen. Der hohe
läuferische Aufwand macht sich jetzt bei unseren Mittelfeldspielern bemerkbar. Julian musste mit Wadenproblemen runter,
Seymen zwischendurch auch, nachdem er was auf die Nase bekommen hatte. In einer Strafraumwühlerei hatte Einheit nun die
Chance zu erhöhen, brachte das Leder aber nicht auf das Tor. Als wir auf eine Dreierkette umstellten und Ole ins Mittelfeld
zogen, bekamen wir noch einmal Übergewicht. Turbulente letzte Minuten im Einheit-16er folgten, doch Max und Clemens konnten
das Spielgerät gegen die vielbeinige Abwehr nicht mehr im Netz unterbringen. So bejubelte am Ende Einheit einen überaus
schmeichelhaften Sieg. Unseren Spielern kann man heute nur sagen: Kopf hoch, die Leistung war super. Macht so weiter,
dann können wir in dieser Aufstiegsstaffel jeden schlagen!

Exporteur für echten Berliner Amateurfußball seit 1962